Author Topic: Automatische Provisionierung Cisco SPA112 / Empfehlung für ATA analoges Fax  (Read 145 times)

mytechnet

  • Newbie
  • *
  • Posts: 13
  • Karma: 0
    • View Profile
Hallo Forum,

hat schon mal jemand den Cisco SPA112 über das Linksys Template erfolgreich provisioniert?

Gibt es eine Empfehlung für ein ATA Device?
Was nutzt ihr so an Geräten?

MIp

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 207
  • Karma: 9
  • Askozia Certified Partner ***
    • View Profile
Hi,
haben leider noch keine Erfahung mit dem Cisco SPA112 (oder andere) gemacht.
Für Faxe setzen wir Grandstream HT701/704 ATAs ein, die leider auch nicht von Askozia unterstützt wird (Autoprovisionierung nicht kompatibel), aber vergleichsweise sehr günstig sind.
Für Sensinblere Geräte setzen wir gerne BeroNet ein, die Kosten sind zwar imens höher, dafür sind die BeroNet Geräte sehr zuverlässig und können via Autoprovisionierung (Gateway einbindung) über die Askozia sehr leicht eingerichtet und provisioniert werden.

Gruß,
Manni
Versions using:
3.4
4.1.x
5.x
Phones using:
Tiptel 31xx, Snom 7xx/3xx, Yealink SIP T4x

Mission Leben

  • Newbie
  • *
  • Posts: 1
  • Karma: 0
    • View Profile
Hi,

die Cisco SPA112 funktionieren sehr gut mit der Askozia.
Einfach in der Askozia ein IP Telefon manuell hinzufügen.
Die Nebenstellennummer und das Passwort wird dann für den Cisco benötigt.
Einfach im Quick Setup des Cisco die IP-Adresse der Askozia, die Durchwahl als Benutzer und natürlich das Passwort eintragen und speichern.
Bei erfolgreicher Konfiguration wird in der Askozia die Nebenstelle mit einem grünen bubble gekennzeichnet.